• Zielgruppen
  • Suche
 

Über die roboterfabrik

MRK Robothon 2017 - Cocktailmixer

Die roboterfabrik ist ein von der Region Hannover gefördertes Projekt für die Bündelung einer umfassenden und modernen Robotik-Ausbildung an der Leibniz Universität Hannover. Das Konzept richtet sich an Schüler von allgemein- und berufsbildenden Schulen sowie an Auszubildende und Studenten als zukünftige Facharbeiter bzw. Ingenieure. Das Pilotprojekt aus Hannover soll zukünftig auf weitere Robotik-Zentren übertragen werden und das Team arbeitet schon daran, seine Kollegen in ganz Deutschland für das Thema zu begeistern.

Ziel ist die Ausbildung der zukünftigen robonatives, also Menschen, die mit Robotertechnik aufwachsen und dadurch in der Lage sind, diese Technologie intuitiv zu verstehen und einzusetzen. Details: Ziele der Roboterfabrik

Partner

MRK Robothon 2016 - Abschlusspräsentation der Ergebnisse

Neben der Region Hannover als Förderer und Schulträger sowie den Robotik-Instituten der Leibniz Universität Hannover wird das Projekt durch die Industrie- und Handelskammer Hannover, den deutschen Roboterhersteller Franka Emika und das Roberta Regio-Zentrum unterstützt. Details: Beteiligte.

Durchführung

Robothon "Mobile Manipulation" 2016

Die Wissensvermittlung erfolgt durch praktische Arbeiten der Teilnehmer mit neuester Robotertechnologie, die stets den aktuellen Stand der Technik wiederspiegeln soll. Die Schüler und Studenten lösen in Gruppen Aufgaben in Form sogenannter Robothons („Roboter“ + „Marathon“), ähnlich des Informatik-Konzeptes „Hackathon“. Dabei handelt es sich um einwöchige Projektphasen, in denen eine größere Aufgabe gemeinsam gelöst wird, wobei nicht nur fachliche Fähigkeiten, sondern auch selbstständiges Arbeiten und Selbstorganisation in Gruppen gefördert werden.

Für Studenten werden Robothons begleitend zu Vorlesungen angeboten, um die im Semester erlernte Theorie praktisch mit einem Roboter umzusetzen und so zu vertiefen. Schüler führen Robothons mit unterschiedlichen Robotersystemen am Roberta RegioZentrum Hannover durch, das direkt an die roboterfabrik angegliedert und mittlerweile auch verortet ist. Details: Lernkonzept.

Das Team der roboterfabrik umfasst die Organisation bei den Instituten für Regelungstechnik und Mechatronische Systeme zusammen mit Studenten, die die Betreuung der Veranstaltungen unterstützen. Details: Team.

Die Räumlichkeiten der Roboterfabrik sind am Institut für Regelungstechnik angesiedelt und umfassen Seminar- und Experimentalbereiche mit zahlreichen Robotern. Details: Raum und Ausstattung.